Problem Bahnschranke wird über Aulhausen gelöst!

Drucken

Wer sich über das erhöhte Verkehrsaufkommen der letzten Wochen in Auli wundert, dem kann hier geholfen werden:

Die "Wirtschafts- und Tourismusförderung Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein" hat wieder mal die Schilder aus dem Keller geholt, auf denen die Touristen gebeten werden, doch bitte schön über Auli zu fahren!

So kann man das Problem Bahnschranke und Baustelle auch angehen!!

Das Schlimme daran ist, dass sich auch viele LKW Fahrer diese Schilder zu Herzen nehmen und ebenfalls durch Auli rauschen!

DEM WTF EIN HERZLICHES DANKESCHÖN DAFÜR!!!! :-(

Kommentare (3)
3Dienstag, 17. April 2012 18:32
Beate
So sind halt die Rüdesheimer und die Assis. Man muß sie einfach gern haben. :-) Gruß Beate
2Donnerstag, 12. April 2012 21:31
Hauptstraße
Bin ganz verwundert: WTF heißt gar nicht "What The Fuck"? Und ich war sicher, das wäre sowas wie ein Motto:
"What the fuck is Aulhausen und Presberg?"
;-)

[Edit des Admins: Ich lasse den Kommentar trotz Anonymität stehen; auch wenn die Wortwahl manchem vielleicht drastisch erscheinen mag, "What the fuck" ist ein Ausdruck des Erstaunens wie "Was zum Teufel"]
1Montag, 09. April 2012 12:02
Walter Altenkirch
Mal ironisch betrachtet ist das wenigsten ein Schild mit dem der WTF auf Aulhausen hin weißt!!!!

Gruß Walter

Kommentar hinzufügen

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Kommentar:
Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews