Hintergrundbild mit freundlicher Genehmigung von Woody T. Herner, filmagentur-rheingau.de und der Rheingauer Volksbank

  

Vom Ortsausschuss St. Petronilla gibt es seit kurzem die "Petronillapost", in der über bevorstehende oder zurückliegende Veranstaltungen berichtet wird. Hier die neueste Post zum Familiengottesdienst zur Kerb.

Wer den Newsletter abbonieren möchte, kann eine eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden, Ihr werdet dann in den Verteiler aufgenommen.

Familiengottesdienst mit Pfarrer Kurt Weigel am Samstag, 05.06.2021 - Kirchweihfest in „St. Petronilla“ Aulhausen

„Seifenblasen, zart und bunt, schweben durch den Raum, sind ein Gruß von mir zu dir – ist das nicht ein Traum?“ – dieses Lied war beim Familien-Wortgottesdienst zum Kirchweihfest in der Dorfkirche „St. Petronilla“ zu hören. Viele Seifenblasen schwebten tatsächlich durch den Kirchenraum, denn die Kinder Mattis und Marlene sorgten mit viel Freude und ganz viel Puste für diesen schönen Traum.

Menschen brauchen oft einen langen Atem, sagt man. Und Jesus hatte ganz bestimmt auch oft einen langen Atem nötig, weil sehr viele Menschen etwas von ihm wollten: Kranke, Aussätzige, Sterbende, Blinde, Taubstumme und Gelähmte kamen zu Jesus oder wurden zu Jesus gebracht. Und wir wissen, dass die Menschen auch die Kinder zu Jesus brachten, damit er ihnen die Hände auflegt und sie segnet. Im Evangelium konnten die Besucher am Samstagabend hören, dass Jesus auch mal eine Pause brauchte, dass er sich zurückgezogen hatte an einen stillen Ort.

Der „Atem Gottes“ kommt in der Schöpfungsgeschichte der Bibel vor und unser Körper ist so wunderbar geschaffen, dass wir ganz von alleine atmen, sogar wenn wir schlafen. Pfarrer Kurt Weigel lud die Kirchenbesucher zu einer Atemübung ein und es war für alle sehr wohltuend, eine Stille intensiv zu genießen.

Eine Abordnung der Aulhauser Freiwilligen Feuerwehr war auch zu Gast im Gottesdienst, obwohl die Feuerwehr in diesen Tagen wegen des Unwetters oft ausrücken musste. Roswitha Bendiek begleitete den Gottesdienst an der Orgel, unter anderem mit dem Lied „Der mich atmen lässt, bist du, lebendiger Gott“.

Marlene und Matthis unterstützten Pfarrer Weigel, der den Wortgottesdienst mit Bärbel Müller und Helmut Fischer vorbereitet hatte, auch mit Gesten beim „Vaterunser“.

Nach den Segensworten durften alle Gottesdienstbesucher einen Luftballon aufblasen und zu einer fröhlichen Instrumentalmusik schnippten Jung und Alt die bunten Luftballons kreuz und quer und durcheinander durch das Gotteshaus. Die Atmosphäre in „St.Petronilla“ war mit Freude und Zuversicht erfüllt und über den Mund-Nase-Masken leuchteten die Augen. In der Dorfkirche war ein lautes und ansteckendes Lachen zu hören. Und alle konnten spüren:

„Der, der mich atmen lässt, ist auch der, der mich lachen lässt.“ Echt jetzt!

(Bild: Birgit Brasser)